Kolloidales Silber bei Blutvergiftung

„Nach einem Motorradunfall vor 14 Jahren entzündete sich mein Bein immer wieder. Deshalb riet mir mein Arzt wiederholt zu einer Amputation. Vor zwei Wochen war es dann wirklich fast so weit. Ich hatte eine derart schlimme Blutvergiftung, dass das Bein tatsächlich gefährdet war. Die Alternative wäre mein Tod gewesen. Obwohl ich sehr skeptisch war, hörte ich auf den Rat eines Freundes und probierte Kolloidales Silber aus. Ich tröpfelte es direkt auf die Wunde. Schon nach einer Woche hatten sich die Symptome gebessert, und die Wunde heilt schnell.“ (J. W.)

aus dem Buch „Immun mit Kolloidalem Silber

 

zum Shop für Kolloidales Silber